Jogi Löw: Haben Sie auch den Fokus auf „Weltmeister“?

von 21.07.2014

 

blog-weltmeister
Tim Reckmann  / pixelio.de     

Jogi Löw hat die deutsche Mannschaft zum vierten Mal zum Weltmeistertitel geführt. „Unverdient“ sagen die einen. „Beachtenswert“ die anderen. Doch darum geht es nicht. Jogi Löw hat den Sieg vorweg angekündigt und war fokussiert auf den Weltmeistertitel.

Gilt das auch für Sie?

  

Klar, jede Mannschaft will gern Weltmeister werden. Und jede Mannschaft arbeitet hart. Aber: Jogi Löw hat in der EM und der WM zuvor eben nicht vom Weltmeistertitel gesprochen – sondern nur davon, ins Halbfinale zu kommen. Und so kam es dann auch.

 

Klarer Fokus. Unablässiges Leben des Fokus.

Der Fokus des Chefs bzw. der Chefin steckt meist die Grenzen ab und gibt der Mannschaft vor, was möglich ist. Gleichzeitig braucht es auch die unerschütterliche Begleitung des Teams genau auf diesem Weg – den Fokus in jeder Sekunde vor den eigenen Augen.

 

Den Finger auf der Wunde

Haben Sie einen solchen Fokus? Zeigt er das auf, was Sie wirklich wollen – optimaler Weise? Kennen Ihre Mitarbeiter diesen Fokus? Wissen Ihre Mitarbeiter, dass Sie dazu stehen? Und zeigen Sie dies der Mannschaft – indem Sie sie unerschütterlich dorthin führen, den Fokus jeden Tag leben?

 

Sind Sie bereit, Weltmeister zu werden?

Leider ist im Moment weit und breit in den Unternehmen nicht viel von Fokus. Da geht es mehr um „Steigerung der Rendite um 0,1%“ oder „Steigerung des Umsatzes  um 10% pro Jahr“.

DAMIT – das kann ich Ihnen schmerzfrei sagen – bewegen Sie sich nicht auf Weltmeisterschaftsniveau Herzlich willkommen in der Regionalliga.

 

>> Mehr vom Relationalen Denken: Newsletter „Weiterdenken“ www.irbw.net  

>> Praxisseminar Relationales Denken und Handeln um EUR 790 PROSPEKT  

 

- Blog Radatz inspiriert – automatische Erinnerung per RSS Feed über www.irbw.net

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

RSS Feed

Das neueste Statement von Sonja Radatz kommt alle 2 Wochen automatisch zu Ihnen.

Sichern Sie sich jetzt die automatische Information zu jedem Eintrag.

jetzt abonnieren

Melden Sie sich an

Um Kommentare zu den Einträgen machen zu können ist es notwendig, dass Sie am System angemeldet sind. Haben Sie noch keinen Account, dann registrieren Sie sich doch